Dynamische Kontrakturbehandlung

Die Behandlung mit einer CCD-Orthese (Contracture-Correction-Device) ist dann angezeigt, wenn Physiotherapie alleine zur Kontrakturbehandlung nicht ausreicht.

Durch die ständige, individuell festgelegte Dehnung werden die Muskelfilamente effektiv vom Ursprung und Ansatz entfernt. Lässt der Muskel in seiner Spannung nach, wird weiter gedehnt. Der Gelenkausschlag lässt sich mittels Gurtband entsprechend begrenzen und kann so der verbesserten Gelenkstellung angepasst werden. Die dynamische Dehnungsbehandlung ist der konventionellen Behandlung mit Quengelgelenken überlegen, sofern keine strukturellen Änderungen vorliegen und die Extremitäten die entsprechende Größe haben, um die Gelenke und die Gasdruckfeder anzubringen.

Der Bausatz „Dynamische Kontrakturbehandlung“ ist für Kinder oder Jugendliche und Erwachsene zu erhalten. Er besteht aus den Schienen, der Halterung und den Zylindern.

Bestellnummern

  • CCD-001 - Bausatz "Dynamische Kontrakturbehandlung" für Jugendliche und Erwachsene
  • CCD-002 - Bausatz "Dynamische Kontrakturbehandlung" für Kinder